Neues aus der Region

Jobangebot im Naturpark Jauerling-Wachau

Der Naturpark Jauerling-Wachau ist auf der Suche nach einer neuen Geschäftsführung.
weiterlesen »
Spitzbogen © Rainer Vogler

Trockensteinmauer-Kurs in Schwallenbach

Das kunstvolle Handwerk des Trockensteinmauerns kann jeder erlernen: aus Naturstein entstehen ohne Hilfsmittel Böschungsmauern, Kräuterspiralen, Sitzbänke, Nischen oder Stiegen. Von 28. – 30. März 2019 laden die Welterbegemeinden Wachau und die Weinbauschule Krems alle Interessierten zu einem dreitägigen Praxiskurs nach Schwallenbach.
weiterlesen »
Projekt: Welterbe Volunteer Camp © Welterbegemeinden Wachau

5 Good-Practice-Beispiele aus der Region

Anlässlich des Europäischen Kulturjahres 2018 wurde von der Österreichische UNESCO-Kommission in Kooperation mit dem Bundeskanzleramt erfolgreiche Projekte und Maßnahmen in den Österreichischen Welterbestätten gesucht. Das Weltkulturerbe ist dabei mit insgesamt 5 Projekten aus der Region vertreten.
weiterlesen »
Logo LEADER-Region Wachau-Dunkelsteinerwald

LEADER-Projektförderung 2018: 13-mal „Ja“ der Region Wachau-Dunkelsteinerwald

Durch das LEADER-Programm werden in den ländlichen Regionen Europas Projekte mit regionalem Mehrwert mittels EU-Geldern kofinanziert. Ein Projekt-Förderbudget von 2,3 Millionen Euro steht der LEADER-Region Wachau-Dunkelsteinerwald für den Zeitraum 2014-20 zur Verfügung. 2018 wurden vom Projektauswahlgremium (einer Gruppe von Personen aus der Region) 13 Projekte als unterstützungswürdig bewertet.
weiterlesen »
Vorweihnachtliche Stimmung mit besonderen Lichtinstallationen beim Melker Advent © Stadt Melk/Franz Gleiß

Wachauer Advent

Das Weltkulturerbe bietet einen besonderen Rahmen für diese vorweihnachtliche Zeit. Neben zahlreichen Adventmärkten, Konzerten, Vorträgen, etc. können im Rahmen eines LEADER-Projektes in den vier Wachauer Orten Krems, Melk, Dürnstein und Spitz besondere Lichtinstallationen bewundert werden.
weiterlesen »
Helmut Kaufmann übergibt die fertige Masterarbeit an Bgm. Franz Penz © Gemeinde Dunkelsteinerwald

Diplomarbeit: Machbarkeitsstudie Naturpark Dunkelsteinerwald

Im Rahmen des LEADER-Projektes "Diplomarbeitsbörse" wurde das Thema "Machbarkeitsstudie Naturpark Dunkelsteinerwald" vermittelt. Nach intensiver Auseinandersetzung mit dem Thema hat Helmut Kaufmann das Ergebnis im Herbst 2018 den Bürgermeistern der Dunkelsteinerwaldgemeinden präsentiert.
weiterlesen »
Die Freiwilligen beim Welterbecamp 2018 © Welterbegemeinden Wachau/Hannes Seehofer

Welterbe Volunteers - Das Video

Gemeinsam haben die Welterbestätten Oberes Mittelrheintal und die Welterbestätte Wachau ein Volunteer-Camp im August veranstaltet. Dabei wurden die Volunteers mit Kameras ausgestatt, um die Eindrücke und Erlebnisse innerhalb dieser zwei Wochen zu dokumentieren. Stolz präsentieren wir nun das fertige Video. Vielen Dank an die Volunteers und die zahlreichen Unterstützer dieses Projektes!
weiterlesen »

Europa fängt in der Gemeinde an

Die 18 niederösterreichischen LEADER ManagerInnen waren zu Abstimmungsgesprächen in der Schaltzentrale der Europäischen Union. Neben der laufenden Arbeit in Brüssel lag der Schwerpunkt auf der Zukunft des LEADER-Programmes.
weiterlesen »
Pflege von Trockenrasenflächen ©Welterbegemeinden Wachau/Katharina Oberbauer

„Wachau Volunteer“ und „Welterbe-Volunteers Wachau-Mittelrheintal“ – Freiwillige aus der ganzen Welt schwitzen auch diesen Sommer für den Naturschutz in der Wachau

Die Erhaltung der Kulturlandschaft gestaltet sich immer schwieriger. Insbesondere wertvolle Trockenrasenflächen, die nicht maschinell bewirtschaftet werden können, verbuschen zunehmend. Um dem entgegenzuwirken wurden auch heuer 3 Volunteer-Camps in der Wachau veranstaltet. Es konnten insgesamt 27 Volunteers aus 12 verschiedenen Nationen gewonnen werden.
weiterlesen »
Offizieller Start der Plattform World Heritage Journeys ©UNESCO

Die UNESCO veröffentlicht neue Reiseplattform „World Heritage Journeys“

Tourismus spielt in der Wachau eine große Rolle. An manchen Hotspots ist die Überlastung deutlich sichtbar. Die Touristen wollen so viel wie möglich in sehr kurzer Zeit sehen. Dieses Problem betrifft nicht nur das Weltkulturerbe Wachau sondern beinahe alle Welterbestätten der Welt. Die UNESCO hat mit Unterstützung der Europäischen Union deshalb die Initiative ergriffen und setzt mit dem Projekt „UNESCO World Heritage Journeys of the EU“ den ersten Schritt dem entgegen zu wirken. Gemeinsam, UNESCO und National Geographic sowie 34 ausgewählten Welterbestätten der EU, wurde eine Plattform zur Förderung von nachhaltigem Tourismus geschaffen.
weiterlesen »